IVF Zentren Prof. Zech

Liebe Wunscheltern,

Für viele Paare erfüllt sich der natürliche Wunsch nach einem Kind nicht von allein. Nach den Statistiken bleibt etwa jedes fünfte Paar ungewollt kinderlos. Mit professioneller medizinischer Unterstützung, wie jene der IVF Zentren Prof. Zech (Motto "Der Liebe Leben geben"), kann dem Elternglück jedoch nachgeholfen werden.

Univ. Prof. Dr. Herbert Zech

Gründer und wissenschaftlicher Leiter
IVF Zentren Prof. Zech

Kinderwunschbehandlung mit In Vitro Fertilisierung (IVF)

So verschieden die Ursachen für den unerfüllten Kinderwunsch sein können, so erfolgversprechend sind heute die therapeutischen Möglichkeiten. Kinderlosigkeit ist kein unabwendbares Schicksal mehr. Je nach Diagnose schaffen unterschiedliche Varianten der In Vitro Fertilisierung (im Volksmund "künstliche Befruchtung") heute beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Schwangerschaft.

Univ. Prof. Dr. Dietmar Spitzer

Ärztlicher Leiter
IVF Zentren Prof. Zech - Salzburg

Eizellspende & PID in Tschechien

In Verbindung mit optimierten Stimulationsprotokollen und Embryo-Transfertechniken können wir in den IVF Zentren Prof. Zech - Pilsen (Tschechien) speziell im Hinblick auf Eizellspende und Prä-Implantations-Diagnostik bestmögliche Bedingungen schaffen, um ungewollt kinderlosen Paaren den sehnlichsten Wunsch nach einem eigenen Kind zu erfüllen.

MUDr. Libor Hradecký Ph.D.

Ärztlicher Leiter
IVF Zentren Prof. Zech - Pilsen

Der Weg vom Kinderwunsch zum Wunschkind

In Vitro Fertilisierung (Künstliche Befruchtung)
- IVF

So verschieden die Ursachen für ungewollte Kinderlosigkeit sein können, so erfolgsversprechend sind heute die therapeutischen Möglichkeiten in der Kinderwunsch-Medizin.

Eizellvorsorge

Die Fruchtbarkeit erhalten und sich den Kinderwunsch zu einem späteren Zeitpunkt erfüllen: Eizellvorsorge / "Social Freezing" - Eine Option zur Fertilitätsvorsorge. D.h. auf Wunsch eigene Eizellen oder Samenzellen einfrieren zu lassen und eine bestimmte Zeit zu konservieren.

Beratung zur Optimierung der Schwangerschafts-Chancen

Durch eine fundierte Abklärung der Befunde beider Wunscheltern, legen wir individuell abgestimmte Therapien fest und erhöhen damit die Chancen auf eine Schwangerschaft bereits im ersten Zyklus!


Weitere Infos zu den Behandlungs-Möglichkeiten bei unerfülltem Kinderwunsch finden Sie auf dieser Seite:

BEHANDLUNG

Zur richtigen Zeit zum Familienglück!

Das zunehmende Alter ist ein entscheidender Faktor, warum die Fruchtbarkeit von Frauen und Männern abnimmt. So ist beispielsweise die Anzahl der Eizellen einer Frau von Geburt an auf eine bestimmte Menge begrenzt.

Bei unerfülltem Kinderwunsch ist daher eine frühzeitige und ergebnisorientierte Beratung maßgebend. Schon kurze Verzögerungen (Monate oder sogar Tage) können die Erfolgs-Chance auf eine Schwangerschaft beeinflussen. Mit unserer Erfahrung aus drei Jahrzehnten Reproduktionsmedizin sind wir Ihr Ansprechpartner.

 

Wir helfen Ihnen bei Fragen gerne weiter und freuen uns auf Ihre Nachricht:

KONTAKT

Kinderwunsch BLOG - Alles zum Thema "Kinderwunsch" aus erster Hand

Top-Reproduktionsmediziner und Biologen sowie zahlreiche Experten berichten über den aktuellen Stand der Kinderwunsch-Medizin, über Wissenschaft, Erfolge, gesetzliche Rahmenbedingungen und vieles mehr. Immer wieder sind dabei auch Erlebnisse und Erfahrungen von Kinderwunschfamilien Thema, um Paaren auf ihrem Weg zur IVF-Behandlung Mut zu machen und aufzuklären.
www.kinderwunsch-blog.com

"Fertilovit" - Stärkung der eigenen Fruchtbarkeit

Fertilovit by Gonadosan

Diverse Life-Style Faktoren, wie Rauchen, übermäßiger Alkoholkonsum oder eine ungesunde Ernährung, können die Entwicklung der Eizellen sowie die Spermienqualität negativ beeinflussen. Der Erfolg einer IVF-Behandlung geht immer auch einher mit einem gesunden Lebenswandel der Kinderwunschpaare. Ergänzende Vitalstoffpräparate wie "Fertilovit" können hierbei eine optimale Unterstützung sein.
www.fertilovit.com »

Vitrifikation – mit sicherer Technik zum Wunschkind

VitriSafe

Lebende Zellen einzufrieren und über einen längeren Zeitraum aufzubewahren, ohne dabei ihr Entwicklungspotential zu beeinträchtigen, ist das Ziel einer Vitrifikation. Besonders im Bereich der Assistierten Reproduktion ist eine optimale Anwendung dieser Tiefgefriertechnik entscheidend, um Paaren zum langersehnten eigenen Kind zu verhelfen.
Weitere Infos zur Vitrifikation »

Aktuelle Themen

Beiträge aus unserem Kinderwunsch-Blog:


Hysteroskopie im IVF-ZentrumHintergründe und Bedeutung der Gebärmutterspiegelung bei unerfülltem Kinderwunsch

von IVF Zentren Prof. Zech,
 

Symbolbild | Foto: Shutterstock Seit der Etablierung in unser breites Spektrum an Diagnose- und Therapiemöglichkeiten, können wir in unserem IVF-Zentrum mittlerweile auf mehr als 500 erfolgreich durchgeführte Hysteroskopien zurückblicken. Grund genug für uns, einen Überblick zum Stellenwert der Hysteroskopie in der Reproduktionsmedizin zu geben. Dabei wollen wir auch auf unsere Erfahrung näher eingehen und folgende(More)…



„Allen Paaren den Zugang zur Kinderwunschbehandlung erleichtern“IVF Zentren Prof. Zech als Teil von NEXTCLINICS

von IVF Zentren Prof. Zech,
 

Anfang August dieses Jahres lautete die Botschaft einer Presseaussendung – „NEXTCLINICS erweitert das Portfolio mit den IVF Zentren Prof. Zech und wird zu einem der größten Anbieter im Bereich der Reproduktionsmedizin in Europa“ – und beschreibt eine neue, international tätige Gruppe von IVF-Zentren, Labors und medizinischen Einrichtungen mit verschiedenen Fachbereichen. NEXTCLINICS zählen aktuell 14 Kliniken(More)…



Erhöhtes Hypertonie-Risiko durch IVF?Neue Studie sorgt für große Verunsicherung unter den Patienten

von IVF Zentren Prof. Zech,
 

Symbolbild | Foto: Shutterstock Aktuell schlägt die kürzlich veröffentlichte Studie (siehe Link) einer Schweizer Arbeitsgruppe über das erhöhte Risiko von Bluthochdruck bei Kindern, die mittels IVF-Behandlung gezeugt wurden hohe Wellen, nicht zuletzt durch die permanente mediale Berichterstattung. Befeuert wurde dies zusätzlich durch die Aussagen eines Seniorautors dieser Publikation mit der Forderung, IVF als kardiovaskulären Risikofaktor,(More)…



Von Schicksalen, Hoffnungen und Kinderwünschen

von IVF Zentren Prof. Zech,
 

Symbolbild | Foto: Shutterstock In meiner bislang 35-jährigen Laufbahn als Reproduktionsmediziner kann ich auf viele Erlebnisse mit Paaren, die ich betreut und behandelt habe, zurückblicken. Es gab und gibt dabei immer wieder wunderschöne und freudvolle aber auch überraschende und tragische Situationen. Ein besonders trauriges Ereignis führte ein Paar aus der Schweiz in unser IVF-Zentrum nach(More)…